Juneau
Abgestürzt

Scheisse, so wollte ich mich eigentlich nie wieder fühlen. Ich sitze zusammengekrümmt auf dem Boden, mein Kopf hängt über der Kloschüssel. Ich fühle mich hundeelend, mir wird schwindelig, alles dreht sich und ich muss mich übergeben. Ich schlafe ein, wache aber wieder auf weil ich mich übergeben muss. Ab und zu kommt Mala herein und schaut nach mir. Ich schwöre mir nie wieder so viel Alkohol zu trinken! Gestern wars mal wieder so weit: ich bin total abgestürzt, obwohl alles eigentlich richtig harmlos angefangen hat. Nachdem Mala das ganze Wochenende bei mir gewohnt hat und wir zum Vorglühen zu einer Freundin gefahren sind, sind wir gestern zur Musikakademie nach Hammelburg aufgebrochen um den Auftritt von Malas Freund anzuschauen und dann noch ein bisschen zu feiern. Beim Vorglühen dachte ich noch, dass das ein ganz normaler Abend wird, da wir nicht wirklich viel getrunken hatten. Daraus wurde nichts. Nach dem Konzert begannen wir zu trinken, bis wir stark beschwipst waren. Dort hätte ich schon aufhören sollen, aber so schlau bin ich nun mal nicht. Auf jeden Fall hab ich weiter gemacht und es war auch noch alles in bester Ordnung, bis ich den Flash einer Selbstgedrehten unterschätzt habe und in der Toilette zum Übergeben gelandet bin. Sogar die Campleiterin hat mitbekommen was los war. Der Versuch nicht aufzufallen ist kläglich gescheitert.
1.4.13 22:28
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de